Infostruktur Demo

Hier die wesentlichen Infos zur Demo am Freitag: Treffpunkt ist ab 16.30 Uhr am Bahnhof Heilbad Heiligenstadt, die Demo startet 17.00 Uhr.

Anreise aus Göttingen: 16.08 Uhr, Gleis 8 – Treffen: 15.45 Uhr am Bhf
Abreise Richtung Göttingen: Wahrscheinlich 19.30 Uhr

EA: 05517708452

Folgende Route werden wir laufen:
karte

Die erste Zwischenkundgebung findet auf dem Marktplatz vor dem Amtsgericht und dem Rathaus statt, die zweite Kundgebung wird vor dem Förderzentrum sein, von dem wir letzten Samstag erfolgreich die Nazis fernhalten konnten.

Wir rechnen aufgrund der negativen Berichterstattung und der erhöhten Alarmbereitschaft der Polizei nach dem letzten Wochenende mit einem unverhältnismäßigen Polizeieinsatz. Lasst euch davon nicht einschüchtern! Bisher war nicht abzusehen, dass dies so kommt. Wir versuchen, noch kurzfristig einen EA zu organisieren. Über Updates werdet ihr in Aktualisierungen dieses Blogposts und natürlich auf unserer Facebookseite informiert.

Lasst uns am Freitag mit einer dynamischen Demonstration zeigen, was wir von der NPD, den besorgten Rassisten, der Polizei und der inhumanitären Flüchtlingspolitik halten!

 

Ein ereignisreiches Wochenende im Eichsfeld

image

Am Samstag, dem 19.09. hatte die NPD zu 2 Kundgebungen in Heiligenstadt aufgerufen. Die erste davon fand im Stadtteil Liethen in der Meschederstraße statt. Da es insgesamt 6 Zugänge zu dem weit umgitterten Gelände gab, waren Blockadeversuche von Antifaschist*Innen vorerst erfolglos. Hier konnte man lediglich Etappenziele durch das Wegschicken so genannter besorgter Bürger erzielen. Die etwa 200 Gegendemonstrierenden waren den 70 Kundgebungsteilnehmern der NPD zahlenmäßig überlegen. Weiterlesen

Update für Samstag

Damit am 19.09. auch alles klappt, findet ihr hier die wichtigen Infos nochmal auf einen Blick. Los geht’s 13:30 Uhr in der Mescherstraße, hier wird es eine durch das Bündnis gegen Rechts angemeldete Gegenkundgebung in Hör- und Sichtweite geben. Der zweite Treffpunkt ist 16:00 Uhr in der Aegidienstraße. Dort wurde die Kundgebung des BgR Eichsfeld jedoch aufgrund unserer Mobi und des „erhöten Eskalationspotenzials“ durch die Behörden verschoben, um eine höhere Distanz (200-300m) zur NPD-Kundgebung, welche übrigens direkt vor dem Förderzentrum sein wird, zu haben.

Zugtreffpunkt für eine gemeinsame Anreise aus Göttingen ist 11:50 am Bahnhof.

talking-is-over-karte-samstag

PM: Antifaschistische Aktionstage im Eichsfeld

Das Bündnis “Talking is over” ruft für den 19. und 25. September zu Antifa-Aktionstagen im
Eichsfeld auf. Aufgrund der Verschärfung rechter Aktivitäten rund um das Förderzentrum in Heiligenstadt und in Anbetracht der aktuellen Situation in Deutschland sieht sich das Bündnis gezwungen, “in die Offensive zu gehen”, wie Pressesprecherin Katja Piloska betonte.
So soll am 19. September zunächst gegen die zwei in Heiligenstadt angekündigten NPD-Kundgebungen protestiert werden und am 25. September 16:30 eine antifaschistische Demonstration durch Heiligenstadt mit dem Motto “Talking is over – Flüchtlinge schützen, Nazis angreifen!” stattfinden. “Wir wollen den Rechten zeigen, dass wir keine Übergriffe gegen Flüchtlinge zulassen werden”, so Piloska weiter. Lobend wird das Engagement für Geflüchtete im Eichsfeld erwähnt, man müsse jedoch auch “von Anfang an klar machen, dass es eine Null-Toleranz-Grenze für rechte Propaganda und Gewalt gibt.”

Antifaschistisches Bündnis Talking is over, 14.09 2015